Top-Länder, die alle Kästchen ankreuzen

Der Traum des Krypto-Enthusiasten: Top-Länder, die alle Kästchen ankreuzen

Neben dem Internet haben Kryptowährungen die Welt zu einem globalen Dorf gemacht. Hier ist eine Liste von Ländern, die für Krypto-Enthusiasten ideal zum Leben sind.

 Krypto bei Bitcoin Profit akzeptieren

Für Krypto-Enthusiasten geht die Wahl eines Wohnortes, der einen idealen Lebensstil unterstützt, über die Suche nach einer Stadt mit einer hohen Anzahl von Geschäften und Einzelhandelsgeschäften, die Krypto bei Bitcoin Profit akzeptieren, hinaus.

Sicherlich wird jeder Krypto-Enthusiast davon profitieren, in einem Gebiet zu wohnen, das einfachen Zugang zu kryptorelevanten Annehmlichkeiten bietet. Mit der Weiterentwicklung der Kryptowelt und dem Aufkommen von Krypto-Debitkarten erkennen Krypto-Enthusiasten jedoch, dass direkte Ausgaben für Kryptographie nicht der einzige Faktor sind, der bei der Wahl eines Ortes, den sie zu Hause anrufen können, zu berücksichtigen ist. Die politische Stabilität des Standorts, das Wetter und die Internet-Breitbandgeschwindigkeit sind einige der kritischen Überlegungen für Krypto-Enthusiasten, die globale Bürger werden wollen.

In einem Gespräch mit Cointelegraph sagte Juan Otero, der CEO von Travala.com – einem kryptofreundlichen Reisebuchungsservice – dass heutzutage Kryptowährungsenthusiasten eine nomadische „dezentralisierte Lebensweise“ angenommen haben, da Kryptowährungen ihnen solche Freiheitsgrade ermöglichen. Mit Blick auf die Regulierung wies Otero darauf hin, dass Japan, die Schweiz und Singapur die erste Wahl für diejenigen seien, die nach Gerichtsbarkeiten mit fortschrittlichen Krypto-Regelungen suchen.

Beliebter Krypto YouTuber zog nach Saipan

Erst kürzlich ist ein Krypto YouTuber namens Vin Armani, der für die Gründung von CoinText und auch dafür bekannt ist, ein ehemaliger Star bei Showtime’s Gigolos zu sein, mit seiner gesamten Familie aus den Vereinigten Staaten nach Saipan gezogen. In einem Tweet und einem anschließenden Gespräch mit Cointelegraph wies Armani darauf hin, dass sein Umzug aus den Vereinigten Staaten auf die Angst zurückzuführen sei, von der „totalitären Tyrannei“, die er als Folge der Coronavirus-Pandemie voraussagte, als „unerwünscht“ bezeichnet zu werden.

Saipan befindet sich im US-Commonwealth der Nördlichen Marianen-Inseln und rühmt sich einer Bevölkerung von nur 52.000 Menschen. Auch die Nähe des Landes zu den USA macht es zu einem idealen Standort. Wie einige andere Mitglieder der Krypto-Twitter-Gemeinschaft ist Armani besorgt, dass die Regierung bald ihre Autorität überschreiten und Technologie einsetzen könnte, um die Nutzung von Krypto einzuschränken. Dies, so sagt er, könne durch die Kontaktverfolgungstechnologie erreicht werden, die derzeit eingesetzt wird, um mit dem Coronavirus infizierte Personen aufzuspüren und zu isolieren.

Armani sagte in einem Tweet auch, dass er sich für Saipan entschieden habe, weil es „keine IRS- oder ICE-Zuständigkeit“ habe. Keine Nationalgarde. Keine wirkliche militärische Präsenz. Eine sehr entspannte Polizei. […] Keine Abteilung für die Durchsetzung der Gesetze.“ Der Fall Armani ist ein Beweis dafür, dass Krypto-Enthusiasten jetzt mehr Rücksicht auf Faktoren wie politische Stabilität, Sicherheit und allgemeine Freundlichkeit der finanziellen Regelungen gegenüber Krypto nehmen als darauf, ob es in einem Gebiet genügend

Einzelhandelsgeschäfte gibt, um Krypto auszugeben. Unter Berücksichtigung aller oben erörterten Faktoren finden Sie hier eine Beispielliste mit einigen der Länder, die ideale Wohnorte für Krypto-Enthusiasten sind.
Singapur

Ob man nun die politische Stabilität oder die Steuerpolitik eines Landes gegenüber Krypto als Kriterium heranzieht, der Stadtstaat mit einer Bevölkerung von etwas mehr als 5,8 Millionen Menschen rangiert mit Leichtigkeit an der Spitze. Singapur ist eines der wenigen Länder, die eine Politik der Nullbesteuerung von Kapitalgewinnen auf Kryptoeinkommen unterstützen. Darüber hinaus haben die Regulierungsbehörden in Singapur, darunter die Monetary Authority of Singapore, mehrere kryptofreundliche Initiativen eingeleitet, darunter die Veröffentlichung der ersten Richtlinien für das Angebot von Münzen bereits im November 2017.

Obwohl die Regierung des Landes Kryptographie nicht als gesetzliches Zahlungsmittel anerkennt, gewährte die Monetary Authority of Singapore mehreren Kryptographie-Firmen eine Ausnahmegenehmigung gemäß dem neuen Payment Services Act, die den Firmen eine Frist von sechs Monaten einräumt, in der sie ohne Lizenz arbeiten können. Singapur hat auch eine der schnellsten Internetgeschwindigkeiten der Welt mit rund 180 Megabit pro Sekunde.

Singapur nimmt unter den politisch stabilen Ländern weltweit einen hohen Rang ein, was es zu einem der besten Orte macht, um ein Unternehmen zu registrieren und gleichzeitig die langfristigen Risiken zu vermeiden, die oft in politisch instabilen Staaten auftreten. Was die Verfügbarkeit von Einzelhandelsgeschäften betrifft, die Krypto-Zahlungen akzeptieren, so verfügt Singapur laut CoinMap über rund 40 Geschäfte. Die Wohnkosten in Singapur sind vergleichsweise hoch, wobei die durchschnittlichen Mieten von nur 1.766 Singapur-Dollar (1.250 US-Dollar) bis hin zu 3.366 SG$ (2.400 US-Dollar) pro Monat reichen.