Was tun wenn der Rechner zu langsam arbeitet?

Langsam, arbeitsam, stecken geblieben, gefroren, gestoppt. Frustrierend!
Warum Windows 10 Updates so lange dauern Es ist wichtig, dass Sie Ihren Windows 10 PC auf dem neuesten Stand halten. Sie erhalten Sicherheitskorrekturen, neue Funktionen, kleine Optimierungen und vieles mehr. Leider kann die Aktualisierung von Windows 10 oft Jahre dauern. Die durchschnittliche Update Windows 10 Dauer finden Sie meistens mit Hilfe von Goolge. Oder so könnte es sich anfühlen, wenn Sie ein Update ansehen, das stillsteht, Sie rasen herum und wissen, dass Sie etwas auf Ihrem PC zu erledigen haben. Dies ist nicht gerade ein seltenes Problem, und Sie werden fast immer einen Thread darüber in unserem Forum und in unzähligen anderen im Internet finden. Also, warum genau dauert es so lange, und was kannst du dagegen tun?

Warum dauern Windows-10-Updates so lange?

Es sollten regelmäßige Updates in Windows durchgeführt werden

Windows 10 ist ein großes, kompliziertes Betriebssystem, das ständig optimiert wird. Während einige Updates klein sind und Sie vielleicht nicht einmal bemerken, dass sie installiert werden, sind andere massiv und nehmen sich viel Zeit für die Installation. Die Dauer kann durch mehrere Faktoren beeinflusst werden. Wenn Sie mit einer langsamen Internetverbindung arbeiten, kann das Herunterladen von ein oder zwei Gigabyte – insbesondere über eine drahtlose Verbindung – Stunden dauern. Da du oft in ein Update geworfen wirst, ohne eine Ahnung davon zu haben, woraus es besteht, könnte es dich stundenlang auf dem Blue Screen davon überzeugen, dass etwas schrecklich schief gelaufen ist. Ebenso, wenn die Microsoft-Server mit Leuten, die alle gleichzeitig versuchen, Dateien herunterzuladen, überlastet werden, kann die Geschwindigkeit weiter beeinträchtigt werden.

Also, du genießt Fiber Internet und dein Update dauert immer noch ewig. Hat Ihr PC eine alte Festplatte (HDD), die fast bis zum Bersten mit Daten gefüllt ist? Wann hast du den bösen Jungen das letzte Mal zerstückelt? Einige Updates müssen viel Arbeit leisten, und ein langsames Laufwerk mit Dateien überall wird nicht helfen. Das Sichern Ihrer Daten und das Neuformatieren ist nie eine schlechte Idee, aber das Mindeste, was Sie tun können, ist, diesem alten Laufwerk etwas neues Leben mit einer Defragmentierung zu geben.

So defragmentieren Sie die Festplatte Ihres PCs unter Windows 10

Sichern Sie Ihren PC und schützen Sie Ihre Daten mit diesen Windows Ressourcen. Windows Update-Komponenten könnten defekt sein. Problembehandlung für Windows Update. Eine langsame Internetverbindung oder eine überladene Festplatte sind nicht die einzigen potenziellen Probleme, die mit Windows Update zu tun haben. Wenn Mistgabeln und Fackeln gepackt und in das Microsoft-eigene Community Support-Forum geleitet werden, leitet ein Moderator die verärgerte Menge normalerweise zum Windows Update Troubleshooter-Tool. Da es sich bei Windows Update um ein eigenes kleines Programm handelt, können die enthaltenen Komponenten den gesamten Prozess unterbrechen und aus dem natürlichen Ablauf bringen. Wenn Sie dieses Tool ausführen, können Sie möglicherweise diese defekten Komponenten beheben, was zu einem schnelleren Update beim nächsten Mal führt.

Laden Sie das Windows Update Troubleshooter-Tool von Microsoft herunter. Wenn Sie dieses Tool ausführen und feststellen, dass es keinen Unterschied macht, können Sie jederzeit die Microsoft Support-Seite für Windows Update Schritt für Schritt durchlaufen. Sie beantworten eine Reihe von Fragen und erhalten dabei mögliche Lösungen. Weitere Informationen finden Sie auf der Supportseite für Windows Update bei Microsoft.

Software kann im Widerspruch zu Windows Update stehen

Anwendungen, Dienste und Treiber von Drittanbietern, die beim Start von Windows starten, können beim Versuch, Windows zu aktualisieren, Softwarekonflikte verursachen. Wenn Sie eine schnelle, kabelgebundene Internetverbindung verwenden und über ein schnelles Solid-State-Laufwerk (SSD) in Ihrem PC verfügen und immer noch ein Problem mit einem Update haben, das eine beträchtliche Zeit in Anspruch nimmt, können Sie versuchen, Windows 10 sauber zu booten, bevor Sie versuchen zu aktualisieren.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start.
  • Klicken Sie auf Suchen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start. Klicken Sie auf Suchen.
  • Geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.
  • Klicken Sie auf Dienste.
  • Geben Sie msconfig. Klicken Sie auf Dienste.
  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben Alle Microsoft-Dienste ausblenden.
  • Klicken Sie auf Alle deaktivieren.
  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.
  • Klicken Sie auf Startup.
  • Klicken Sie auf Aufgaben-Manager öffnen.
  • Klicken Sie auf Startup. Klicken Sie auf Aufgaben-Manager öffnen.
  • Klicken Sie auf ein beliebiges Startprogramm, von dem Sie vermuten, dass es sich störend auswirken könnte.
  • Klicken Sie auf Deaktivieren. Wiederholen Sie die Schritte 9 und 10 für alle Startprogramme.
  • Klicken Sie auf ein beliebiges Startprogramm. Klicken Sie auf Deaktivieren.
  • Klicken Sie auf das X, um den Task-Manager zu schließen.
  • Klicken Sie im Fenster Systemkonfiguration auf OK.
  • Starten Sie Ihren PC neu.
  • Klicken Sie auf das X. Klicken Sie auf OK.Versuchen Sie nach dem Neustart des PCs, das Windows 10-Update erneut zu installieren. Um die Startup-Elemente wieder zu aktivieren, folgen Sie den gleichen Schritten, klicken Sie aber in Schritt 6 auf Alle aktivieren und in Schritt 10 auf Aktivieren.

Festlegen einer geplanten Aktualisierungszeit

Ein Update auf Windows kann im schlimmsten Fall erfolgen, aber Sie können automatische Updates deaktivieren und sogar einen Zeitplan festlegen, nach dem Ihr PC seine Aufgabe über Nacht und nicht während eines wichtigen Meetings erledigt. So stoppen Sie automatische Windows 10-Updates (und legen einen Zeitplan fest) Mehr Ressourcen. Werfen Sie einen Blick auf diese anderen Artikel, um mehr Hilfe bei Windows Update zu erhalten. So verhindern Sie das Hochladen von Updates auf andere PCs unter Windows 10 Hilfe, Tipps und Tricks zu Windows 10.